Monatsarchive: Mai 2015

Das Land der Richter und (Möchtegern-)Henker

ScienceFiles

Kennen Sie AfD-Watch? Wir kannten AfD-Watch bis heute nicht, so wenig wie wir wussten, dass wir etwas mit der AfD zu tun haben. Aber: Des Menschen Einbildung ist sein Himmelreich und in Zeiten, in denen die Irren frei herumlaufen, ist man vor nichts gefeit.

AfD-Watch ist ein Blog von Erleuchteten:

„AfD Watch ist ein Mitarbeiterteam, welches schon frühzeitig erkannte, was AfD wirklich ist. Wir sammeln Informationen über AfD und posten diese.“

Die Quelle dieser Erkenntnis, die findet sich bei AfD-Watch zwar nicht, dafür findet sich folgende Erklärung:

„Warum wir anonym sind:

Um gesellschaftliche, körperliche oder rechtliche Repressalien aus dem Weg zu gehen, ist unser Team anonym. Da die AfD schlimmer als die NPD auf Kritik reagiert, einem Schläger ins Haus schickt oder auch ihre Anwälte (von unseren Geld bezahlte..), haben wir uns dazu entschlossen. … [Fehler sind im Original]“

Hatten wir das nicht schon einmal, auf Münkler-watch? In der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.409 weitere Wörter

Volksverblödung im Presseclub: Lügen, Dummheit und selbstgerechtes Geschwätz über Korruption in der FIFA

Die Propagandaschau

presseclubDer Lügenpresse-Club der ARD ist für halbwegs informierte und eigenständig denkende Menschen nur schwer zu ertragen. Heuchelei, Doppelmoral, Hetze, dreiste Lügen, transatlantische PR-Profis und teils wirklich strunzdumme sogenannte Journalisten wollen den Bürgern die Welt erklären. Im Anschluss heißt es dann: „Ihre Fragen, bitte!“

Die hierzulande aus politischen Motiven (in Wahrheit geht es dem DFB – und den mit ihm in finanzieller Symbiose lebenden Medien – um den schwindenden Einfluss und um mehr Profite) aufgebauschte Skandalisierung der Korruption bei der FIFA ist ein Paradebeispiel für diese Verdummung und die Funktion des „Presseclub“ als Werkzeug der öffentlichen Meinungsmache. Man muss nur einmal das Archiv dieser Sendung durchforsten, auf der Suche nach einer einzigen kritischen Sendung über die herrschende Koalition, um zu erkennen, dass dieser staatliche „Schmierenjournalismus“ aber auch gar nichts mit einer Vierten Gewalt zu tun hat, deren Aufgabe und Selbstverständnis es sein müsste, die herrschenden Politiker zu kontrollieren.

Erwartungsgemäß…

Ursprünglichen Post anzeigen 564 weitere Wörter

Strukturelle Gewalt

In einem Artikel, den ich im Vorfeld des Eurovision Song Contestes geschrieben habe, behaupte ich, in Russland gebe es keine strukturelle Gewalt gegen Schwule. Dafür musste ich massive Kritik einstecken, was ich allerdings auch nicht anders erwartet hatte. Ich wurde mit einer großen Zahl von Beispielen konfrontiert, die zeigen sollten, dass in Russland tatsächlich Gewalt gegen Schwule ausgeübt wird. Doch ganz unabhängig von der oft fragwürdigen Beweiskraft der einzelnen Zeugnisse verfehlten sie in der Gesamtheit meine Argumentation.
Um zu zeigen, was mit dem Begriff der strukturellen Gewalt gemeint ist, möchte ich ein bisschen weiter ausholen und von einer weiteren Reise berichten, die ich unternommen hatte.
Diese Reise führte mich in die USA, unter anderem nach Los Angeles. Ebenso wie mir abgeraten wurde, Moskau zu besuchen, wurde mir in Los Angeles dringend abgeraten ein Viertel mit dem Namen Skid Row aufzusuchen. Es sei zu gefährlich. Nun was soll ich sagen…

Ursprünglichen Post anzeigen 900 weitere Wörter

Obamas Heuchelei (Scheinheiligkeit)

abseits vom mainstream - heplev

Dr. Haim Shine, Israel HaYom, 22. Mai 2015

US-Präsident Barack Obamas Kommentare in seinem kürzlich gegebenen Interview mit dem Magazin The Atlantic ließen mich die Frage stellen, ob er sich entschieden hätte der Zionistischen Union oder der Gemeinsamen Arabischen Liste beizutreten.

Er kann sich nur schwer mit der Tatsache abfinden, dass Israels Bürger – in einer freien und demokratischen Wahl – die Rechte wählte. Die USA unternahmen sowohl direkte als auch indirekte diplomatische Anstrengungen, um Premierminister Benjamin Netanyahu aus dem Amt zu hebeln – und diese Anstrengungen schlugen fehl. Sehr zum Missfallen der Amerikaner ist Israel nicht Panama, der Irak oder Afghanistan. Das jüdische Volk weiß entgegen aller Wahrscheinlichkeit, wie seine Interessen aussehen und ist nicht vom Rat von Auslandsagenten oder Landesverrätern beeinflusst. Nach Tausenden Jahren im Exil sind wir nach Hause zurückgekehrt, um als freie Nation in unserem eigenen Staat zu leben und nicht den Interesen der USA im…

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter

WDR: Propaganda statt Nachrichten, Meinungsmache statt Information

Die Propagandaschau

wdr2Dass das Programm der Staatssender ARD und ZDF durch staatstragende Regierungspropaganda, Lügen, Hetze, Desinformation und dem Verschweigen wichtiger Infor- mationen gekennzeichnet ist, haben wir hier in Hunderten Beiträgen massenhaft nachgewiesen. Auch die stündlichen Nachrichten- sendungen, die Bürger einfach nur informieren und sich jeder Meinung enthalten sollten, gehen mittlerweile zu offener Propaganda über. Festzumachen ist dies heute an zwei prägnanten Beispielen, die wir hier deshalb dokumentieren wollen.

Im einen Beispiel geht es um die sattsam bekannte antirussische Hetze, in der die mit Zwangsgebühren finanzierten Staatsender ARD und ZDF Gossenblättern wie BILD nur noch in Nuancen nachstehen. Das andere Beispiel entstammt der konzertierten Medienkampagne gegen Sepp Blatter. In dieser Kampagne geht es selbstverständlich nicht um (die existierende) Korruption – ein Mitglied des Exekutivkomitee verdient ein Bruchteil dessen, was Buhrow oder Kleber an abgepressten Gebühren nach Hause schleppen -, sondern um die Macht und Verteilung der Gelder innerhalb der FIFA.

Blatter hat in…

Ursprünglichen Post anzeigen 609 weitere Wörter

DEXIT? Laufende ScienceFiles-Umfrage: Immer mehr wollen aus der EU austreten

ScienceFiles

Dr. habil. Heike Diefenbach & Michael Klein

Die Umfrage darüber, ob Deutschland aus der EU austreten soll, die wir vor nunmehr drei Tagen online gestellt haben, und die immer noch läuft (siehe unten), erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Zwischenzeitlich haben sich 1.612 Leser von ScienceFiles an der Umfrage beteiligt, die Verteilung der Antworten fällt nun noch deutlicher aus als wir vor zwei Tagen berichtet haben.

Soll Deutschland in der EU bleiben 2

Wie auch immer man es dreht und wendet, in Deutschland gibt es ein großes Potential von Menschen, die mit der EU unzufrieden sind und ihr lieber heute als morgen den Rücken kehren würden. Allein auf ScienceFiles haben sich 1.494 Leser gegen einen Verbleib in der EU ausgesprochen und damit mehr als in Umfragen von Emnid, Allensbach oder Forsa überhaupt befragt werden (Die entsprechenden Umfrageinstitute sind in der Regel froh, wenn sie 1000 Befragte zusammenbekommen).

Aber: Eure Umfrage ist doch gar nicht repräsentativ, so haben wir zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 924 weitere Wörter

Noam Chomsky über die Zukunft der Medien

Die Propagandaschau

amerika21_logo189Am 13. März gab Noam Chomsky dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Argentina ein Interview zu verschiedenen Fragen, darunter auch zu den Medien, insbesondere deren Zukunft in Zeiten des Internets. Das Portal amerika21 hat weite Strecken des Interviews übersetzt.

Gegen das Imperium der Überwachung

Hier ist Chomskys Sicht auf die Krise der Printmedien:

Ignacio Ramonet:Ich würde Ihnen jetzt gern zwei Fragen zur Massenkommunikation stellen. Die erste bezieht sich auf die tiefe Beunruhigung über die Krise der Printmedien. Es gibt eine enorme Krise der Printpresse, viele Zeitungen verschwinden, viele Journalisten verlieren ihre Arbeit. Und die Frage ist: Wird der Journalismus in Papierform weiterhin existieren? Welche Folgen kann das Verschwinden des Printjournalismus haben?

Chomsky_TV_Argentina240 Zum Interview auf youtube (spanisch)

Noam Chomsky: Ich glaube nicht, dass es unausweichlich ist. Es gibt einige interessante Aus- nahmen. Zum Beispiel in Mexiko. Ich glaube, „La Jornada“ ist dort die zweitwichtigste Tageszeitung, die sehr viel gelesen wird, obwohl die…

Ursprünglichen Post anzeigen 557 weitere Wörter

Der perfide Krieg der Palästinenser gegen Israel

Eva-Lottas Blog

ULRICH W. SAHM –rote_karte[1]Jerusalem, 30. Mai 2015 – Der Vorsitzende des palästinensischen Fußballbundes Dschibril Radschoub hat mit einer Blutgrätsche einen Propagandasieg eingefahren. Seit den 1970er Jahren führen die Palästinenser mit allen Mitteln der Unmoral und Menschenverachtung einen teuflischen Krieg gegen Israel. Und je dreister gefoult wird, desto sicherer ist der Erfolg. Die brutalsten Spieler beherrschen den Platz. Mit Flugzeugentführungen wurde alle Welt terrorisiert und für die Einführung extremer Sicherheitskontrollen für jeden Passagier gesorgt, der irgendwo in der Welt ein Flugzeug besteigt. Zum Lohn wurde der Chef der „größten und reichsten Terrororganisation“, Jassir Arafat, eingeladen, vor der UNO zu reden, mit Pistole im Halfter und Olivenzweig in der Hand. 1980, in Venedig, anerkannte die Europäische Gemeinschaft die palästinensische Befreiungsorganisation (PLO), ohne, dass diese dem Terror abschwören musste. weiterlesen…

Ursprünglichen Post anzeigen

« Ältere Einträge