Monatsarchive: Februar 2015

Transatlantische Verschwörungstheoretiker schlachten Mord an Boris Nemzow aus

Die Propagandaschau

NemtsovSchon kurz nach dem Tod von Boris Nemzow machen sich die transtlantischen Hetzer und Leichenfledderer über diesen Mord her und entwickeln fleißig das, was ihre US-treuen Propagandablätter regelmäßig als Verschwörungstheorie abtun – wenn es gegen die USA gerichtet ist.

Im Spiegel ist es der für seine notorische Propaganda einschlägig bekannte Pavel Lokshin, der bereits kurz nach dem Mord weiß, wer die Täter sind:

Nemtsov_Spon„Wer wirklich dahintersteckt, wird wohl für immer das Geheimnis des korrupten russischen Sicherheitsapparats bleiben.“ (Spiegel Online)

Lokshin behauptet damit nicht nur, dass es der russische Sicherheitsapparat selbst war, sondern nimmt damit bereits vorweg, dass er – als pathologischer Verschwörungstheoretiker – auch in Zukunft keine andere Erklärung akzeptieren wird. Sollte der Sicherheitsapparat also Täter präsentieren – was sehr wahrscheinlich ist, aber dazu kommen wir noch – so wird Lokshin wahrscheinlich behaupten, es seien vorgeschobene Sündenböcke – in Wahrheit stecke Putin persönlich dahinter. Lokshin hat als politischer…

Ursprünglichen Post anzeigen 743 weitere Wörter

Foto der Woche – Kippot

abseits vom mainstream - heplev

Foto-der-Woche_Kippot

Warum Kippot (Yarmulkes, jüdische Kopfbedeckungen)? Weil sie, in Deutschland bzw. Europa getragen, zu einer „Einladung“ sind, den Träger zu beschimpfen, bespucken, beleidigen, körperlich zu drangsalieren, zu verprügeln – und irgendwann auch umzubringen. So weit sind wir 70 Jahre nach dem Holocaust schon wieder.

Ursprünglichen Post anzeigen

Du bist für echte Demokratie? Dann bist du ein Extremist!

Die Propagandaschau

ardzdfARD und ZDF verdummen die Bürger regelmäßig und gerne mit Zahlen. Vorausgesetzt, diese passen ihnen in den Kram. Was nicht in die Agenda der staatsnahen Propaganda passt, wird unter den Teppich gekehrt – die Bürger werden mit Augenwischerei für dumm verkauft und ganz gezielt unmündig gehalten.

Das ist der einfache Grund, warum die Staatssender auch bei einer Wahlbeteiligung von nur noch 1% von einem Wahlsieg der CDU/CSU mit 51% schwadronieren würden, wenn 500.000 diese Parteien wählen würden, aber 79 Millionen gar nicht erst zur Wahl gingen. So wird dann schon mal eine FDP zum „Sieger“ der Hamburg-Wahl gekürt, die nicht einmal 4% der Bürger ihre Stimme gegeben haben. Die Nichtwähler werden in Staats- und Konzernmedien regelmäßig totgeschwiegen oder diffamiert, als seien sie Parias. Das System der Anscheinsdemokratie, in dem sich Bürger alle 4 Jahre entmündigen und sich unter die Vormundschaft von Parteien stellen, ist nicht nur unantastbar, seine Funktionsweise darf…

Ursprünglichen Post anzeigen 454 weitere Wörter

Gabriele Krone-Schmalz: eine kleine Frau mit großem Herzen und noch größerem Verstand

Maischberger

Seit ich vor ca. 60 Jahren zum ersten Mal das kleine große Buch „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry gelesen habe, blieb mir sein Satz im Gedächtnis: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Das stimmt. Wer Einfühlungsvermögen besitzt, und es sind nicht die Meisten, der braucht keine Moral, Ethik, oder andere Schließmuskelwerte, denn diese werden von Menschen, die kein Einfühlungsvermögen haben, für Böses im Namen des Guten mißbraucht. Diese Menschen sind Gutmenschen. Wer Einfühlungsvermögen, Empathie besitzt, der tut einem anderen Lebewesen nichts an, alleine aus Mitgefühl und braucht keine Afterweisheiten der Gutmenschen. Russen und Juden, Israelis als Menschen zu sehen, fällt Deutschen offenbar immer schwerer, die Entmenschlichung, die Dämonisierung die Verteufelung der Russen, der Juden, Israelis schreitet in deutschen Medien immer weiter voran.

Am vergangenen Dienstag, 24.02.15 um 22:45 Uhr lief die Gutmenschensendung einer Frau Maischberger unter dem Titel „Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?“. Frau Maischberger hätte die Sendung ebenso „Obergangster Giovanni Obama – was will Obama wirklich?“ oder „Bandenchef Banderowiec Poroshenko – was will Poroshenko wirklich?“, oder auch „Bonnie and Clyde – was will Angela und Frank-Walter wirklich?“ nennen können, sie hat es aber nicht getan, sie hat wie es heute in deutschen Medien üblich, nur Putin in Dreck ziehen wollen.

Da hat sie sich aber geschnitten, und wie man in Polen sagt, da traf die Sense auf den Stein, die Maischberger mit ihren Showpüppchen Werner Schulz, B’90/Grüne (Kriegstreiber) werner-schulz-europarl, Marina Weisband (Piratin, vollbusige ukrainische Russophobin, Diplom-Psychologin)marina-weisband-102~_v-standard368_f1fe40 und dem Obersturmbannführer Arnulf Baring (Drang nach Osten)arnulf-baring-100~_v-standard368_c5d7ab. Ivan Rodionov (Russischer Chefredakteur)ivan-rodionov-102~_v-standard368_2475b9 spielte den Besonnenen, und Tim Guldimanntim-guldimann-100~_v-standard368_4dd695 den Schweizer Botschafter.(ehemaliger OSZE-Sondergesandter für die Ukraine, Schweizer Botschafter in Berlin). Die Maischberger Truppe traf auf Gabriele Krone-Schmalz (Gabriele Krone-Schmalz)gabriele-krone-schmalz-100~_v-standard368_0ef211, eine wahre Sensation: echt, authentisch, klug, tapfer, mutig, herzlich. Diese Frau ist eine Bombe! (Granate)

Ich habe für Sie Ausschnitte aus der Sendung mit Gabriele Krone-Schmalz zu einem Video zusammengestellt, hier zu sehen (Redebeiträge der Gurken kann man sich ersparen):

Wer aber die anderen auch hören will, der kann die ganze Sendung sehen auf:

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/zar-wladimir-100.html

 

Und allen Kriegstreibern, die da schreien, daß man den Russen die Stirn bieten soll, ins Gedächtnis folgende Geschichte: „50.000 amerikanische Ameisen überfallen einen russischen Elefanten. Als sie an ihm hängen, schüttelt er sich und 30.000 Ameisen fallen herab. Er schüttelt sich ein zweites Mal, und weitere 19.999 Ameisen fallen herunter. Da rufen die 49.999 Ameisen am Boden der zuletzt am Hals des Elefanten übriggebliebenen Ameise zu: „Würg ihn, Kerry, würg ihn!!!““„

 

Siehe auch:

 

 

line-wordpress

Altermann schreibt:

Bei Maischberger fällt der Gabriele die Krone ins Gesicht

 

Kaum bin ich wieder in unserer schönen Bundesrepublik, dann fleht mich Facebook förmlich an, die Maischberger-Talg-Schau zu Zar Putin „nachzusehen“. Habe ich trotz Jetlag sofort gemacht und mir war anschließend nicht klar, ob ich durch ihn oder durch diesen Schmock namens Schulz (nomen est omen) einen Brechreiz verspürte.

Allein schon der Titel dieser Sendung „Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?“ ist an Dümmlichkeit nicht mehr zu überbieten. Gibt es kein Format, wo eine Moderatorin nur moderiert und nicht nur durch Sachunkenntnis glänzt? Ich befürchte, dass es zukünftig noch schlimmer kommen wird, wenn die Gendergemainstriemten die Macht in den Medien vollkommen übernommen haben. Dann ist nur wichtig, dass ein Migrationshintergrund und ein nicht mehr eindeutig verortbare Sexualität vorliegt. Eigentlich wäre da jemand vom Schlage von Lann Horscheidt ideal, allerdings müsste sie/er, oder irgendwo dazwischen, nur noch ein paar Krusselhaare oder eine etwas mehr pigmentiertere Hautfarbe haben.

Zum Thema. Gabriele Krone-Schmalz war die einzige in dieser Runde, die Russland nicht nur von den Artikeln der Springerpresse her kennt. Der selbstgefällige Baring ist der lebende Beweis, dass nicht bei allen Männern im Alter die Weisheit kommt und die Marina Weisband war für mich eine große Enttäuschung, denn von ihr hätte ich mehr Detailkenntnisse erwartet.

Die Sendung soll sich jeder selbst anschauen. Ich will nur mal den Stuss zusammenstellen, dem jemand ausgeliefert ist, wenn er nicht die Hauptstromscheiße wiederkäut. Das BILDungsmagazin stellt die Mephistofrisurträgerin (Mephisto = Teufel =Putin) hier als verwirrte Putinversteherin vor. Der LFocus freut sich, dass dieser Schulz sie als nützliche Idiotin Putins bezeichnet hat. Frau Krone-Schmalz ist es anscheinend leider nicht gelungen, den Intellekt dieses Pussy-Freundes zu aktivieren. Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn sich dieser Kämpfer für Gerechtigkeit dem Ajdar-Bataillon anschließen würde. Dort könnte er seine Russophobie voll ausleben. Für die Erstausstattung käme ich finanziell auf – ich schwör!

Auch die Augsburger Allgemeine hat einen Putinnichtversteher, namens Michael Stifter, beauftragt diesen geistreichen Kommentar zu schreiben.

Ich schäme mich, dass in unserem Land die Nachkriegsscham mittlerweile zu den Akten gelegt wurde (Dem Oberleutnant der Wehrmacht Franz Josef Strauß wird Ende der 1940er Jahre die Äußerung nachgesagt: “Die Hand soll verdorren, die jemals wieder ein Gewehr anfasst.”) und Krieg hoffähig geworden ist.

Einziger Lichtblick: Das Buch von Frau Krone-Schmalz

ist bereits vergriffen. In Deutschland gibt es irgendwo noch Leute, die keine Kriegspropagandemedien lesen. Auf diese bin ich stolz. Die Schulzes soll der Teufel holen.

http://www.altermannblog.de/bei-maischberger-faellt-der-gabriele-die-krone-ins-gesicht/

line-wordpress-long

Ist Gauck ein Nazi-Sympathisant oder ein Idiot?
Sonntag, 22. Februar 2015 , von Freeman

Warum Nazi-Sympathisant? Weil der ukrainische Botschafter in Berlin zugegeben hat, die Nazi-Banden sind Teil der ukrainischen Armee und ohne sie hätte man den Staatsstreich vor einem Jahr gar nicht durchführen können. Ausserdem ist das Regime in Kiew, das Parlament und der Staatsapparat, von Nazis durchseucht. Siehe „Kiews Botschafter – Neo-Nazis sind Teil unserer Armee„.

Wer hat mit Scharfschützen auf die Demonstranten und Polizisten geschossen? Wer hat einen gewaltsamen Putsch mit Nazi-Schergen durchgeführt und eine demokratisch gewählte Regierung gestürzt? Wer hat das Massaker von Odessa zu verantworten? Wer hat MH17 abgeschossen? Wer führt einen brutalen Krieg mit Kampfbombern, Helikoptern, Panzern und Kanonen gegen die eigene Zivilbevölkerung und sagt, sie wären Terroristen? Es sind diejenigen, mit denen Gauck einen auf Solidarität macht!

line-wordpress
 

Maischbergers Talk Fiasko: “Zar Vladimir I.” – und weitere freche Lügen auf Spiegel Online

 

https://propagandaschau.wordpress.com/

ardDie gestrige Talk-Show “Maischberger” war in jeder Hinsicht ein Fiasko. Gästeauswahl, Titel “Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?” und eine völlig unfähige “Moderatorin”, der es nicht etwa um Erkenntnisse ging, sondern – wie immer – um Schuldzuweisungen Richtung Russland. Nichts stimmte, nichts war ausgewogen und damit war das Elend vorprogrammiert.

Es hätte interessant werden können, wenn man sich auf die zwei Gäste beschränkt hätte, die die vielleicht gegensätzlichsten Positionen vertreten: den transatlantischen olivgrünen Kriegshetzer und Russenfresser Werner Schulz, für den die Eskalation des Krieges nicht schnell genug gehen kann und die Journalistin Gabriele Krone-Schmalz, die die Fehler des Westens im Vorfeld und bei der Ausweitung des Konfliktes genau auf den Punkt bringen kann.

ARD_MaischbergerAber selbst eine kluge Beschränkung auf diese beiden Gäste wäre für die unfähige “Moderatorin”, die selbst eine politische Agenda fährt und nicht an echtem, offenem Diskurs interessiert ist, eine Überforderung gewesen. “Was will Putin?” ist das sattsam bekannte Propagandamantra der gleichgeschalteten Medien, das auch Maischberger als roten Faden benutzte. Es dient der Schuldzuweisung Richtung Russland genauso, wie der Ablenkung von den Interessen des Westens, ohne die dieser Konflikt nie entstanden wäre.

Zwei Szenen der Sendung (Download; 340MB) beschreiben diese politische Agenda symptomatisch: Wiedermal lautet die Frage – diesmal an Ivan Rodionov:

Maischberger: “Wo ist denn da das Interesse Putins?“ (32:45min)

So dumm wie frech ist Maischbergers Nachsatz:

Maischberger: “Bei Ihnen hab ich das Gefühl, wenn ich Sie frage, könnte ich Putin gleich auch fragen.”

Das sagt eine Maulhure im zwangsgebühren-finanzierten Staatsfunk, die sich jährlich Hunderttausende, wenn nicht Millionen Euro abgreift, dafür, dass sie alle paar Wochen ihren Arsch in ein Studio schleppt, um dort Propaganda zu verbreiten. Unfassbar! Rodionov produziert mit Ruptly täglich nicht nur eine Unmenge informativen Videomaterials, sondern mit RT-deutsch eine aktuelle Webseite und dem “fehlenden Part” auch noch eine werktägliche Sendung. Was der in einem Jahr arbeitet, hat die mit GEZ-Gebühren gemästete Maischberger im ganzen Leben noch nicht geleistet.

Als Rodionov ihr das Offensichtliche erklärt – was aber in der deutschen Propaganda notorisch unter den Tisch gekehrt wird – dass es nämlich nicht Putin war, der in Kiew geputscht hat, dass es auch nicht Putin war, der Panzer gegen die eigene Bevölkerung schickte, dass es auch nicht Putins Massaker in Odessa oder Mariupol waren, dann kann man Maischberger am Gesicht ansehen, wie ihr diese Fakten gegen den Strich gehen und es dauert nicht lange, bis sie Rodionov bei der Erklärung dieser Fakten ins Wort fällt, um wieder auf Putin zu zeigen.

Maischberger unterbricht Rodionov (34:58min): “Das ist jetzt wieder die Frage, wer die Aggressionen in der Ukraine provoziert hat. Sie sagen, das waren die ukrainischen Kräfte, die russische Sichtweise ist, das sind faschistische Kräfte gewesen, es gibt eine andere Sichtweise, aber wir sind gerade von der Ukraine weggekommen, mit der Frage, was will ER eigentlich generell und wenn Sie mir erlauben, will ich doch gerne dabei bleiben!….was wollte Putin als er angetreten ist, was will er heute…“

Die zweite Szene ist nicht minder aufschlussreich und komplettiert das Bild des vorgegebenen Propagandanarrativs, das Russland als Aggressoren darstellen und die Rolle – und die dahinterstehenden geopolitischen Interessen – der USA aus dem Blickfeld halten soll.

Frage Maischbergers (1:11:32min) an den ehemaligen OSZE-Sondergesandten Guldimann: “Es gibt einen interessanten Punkt Herr Guldimann, der spielt sich zwischen den Amerikanern und den Europäern ab, hinter den Kulissen. Die Amerikaner drängen darauf, dass hier eingegriffen wird – aus welchen Gründen auch immer …“

“Aus welchen Gründen auch immer….” Noch Fragen? Nun, dann hoffentlich keine Fragen, die im deutschen Staatsfunk nicht gestellt werden dürfen. Fragen nach Nulands Milliarden, Fragen nach geopolitischen US-Interessen oder nach den Massakern auf dem Maidan oder in Odessa und dem Krieg einer illegitimen Junta gegen das eigene Volk, denn dann wird sofort abgebügelt, relativiert und ganz schnell das Thema gewechselt. Und bitte schon gar nicht fragen, mit welchem Recht sich die USA in einer Region einmischen, in der man von westlicher Seite ausgerechnet den Russen absprechen will, berechtigte Interessen zu haben.

Bemerkenswert ist abschließend noch, wie die gleichgeschalteten Konzernmedien die Sendung abhandeln. Selbstverständlich sind auch dort die Feindbilder vorgegeben – das macht ja die Gleichschaltung aus. Zum Feindbild wird einmal mehr die sich für Verständnis und eine objektive Sichtweise einsetzende Gabriele Krone-Schmalz. SPIEGEL-Online verbreitet eine besonders freche Form der Lüge und Desinformation über eine Schlüsselszene des oben geschilderte Fiaskos. Krone-Schmalz wollte nach knapp 20 Minuten gehen, weil sie notorisch von Schulz und Baring unterbrochen wurde und kaum einen Gedankengang zu Ende führen konnte. Eine Szene, die an Lanz’ und Jörges’ Attacken auf Sarah Wagenknecht erinnerte.

Dazu fantasiert sich Mathias Zschaler folgenden Ablauf zurecht, in dem er Krone-Schmalz zum einen unterstellt, nicht diskursfähig zu sein – dabei sind es die beiden Asozialen Schulz und Baring, die sie ständig unterbrechen – und insinuiert obendrein, sie wäre geschäftsgeil, weil sie nur mit Hinweis auf ihr Buch im Studio bleiben würde.

SPIEGEL_Zschaler(Spiegel)

Man muss sich die Szene (ab 19:15min) nur kurz anschauen, um zu sehen, dass Schmierfink Zschaler blanke Lügen verbreitet. Den wahren Grund für Krone-Schmalz’ Drohung, das Studio zu verlassen, verschweigt er genauso, wie ihre Erwiderung auf Schulz:

Krone-Schmalz: “Ja, wenn Sie das widersprechen würden, wenn ich zu Ende geredet hätte, dann können wir ja gerne darüber reden.”

und den angeblichen “Hinweis auf ihr neues Buch”, der sie laut Zschaler zum Bleiben brachte, hat es nur in der crack-benebelten Fantasie des SPIEGEL-Lügners gegeben. Aber was interessiert diese Hetzer noch die Wahrheit? Sie heißen nicht umsonst Lügenpresse.

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/02/25/maischbergers-talk-fiasko-zar-vladimir-i/

line-wordpress
ARD-Propaganda der übleren Sorte bei Anne Will: Alles dreht sich um Putin – Bleibt die Ukraine auf der Strecke?

https://propagandaschau.wordpress.com/

ardARD “Anne Will” 27.11.2014

Schon der Titel der Sendung: “Alles dreht sich um Putin – Bleibt die Ukraine auf der Strecke?” war eine Frechheit, sind es doch die westlichen Propagandamedien, die – anstatt die Machenschaften des Regimes in Kiew zu beleuchten, das sein eigenes Volk bombardiert und millionenfach vertreibt – notorisch und vorsätzlich mit dem Finger auf Russland zeigen und insbesondere Putin zum Sündenbock der antidemokratischen und verfehlten westlichen Politik machen wollen, um von der eigenen Verantwortung für den Krieg abzulenken.

anne_will_27.11Eine Frechheit war auch die offenbar gesteuerte Auswahl des Publikums im Studio: nahezu durchweg junge, ukrainische Claqueure, die mutmaßlich zur politischen Entourage der grünen Strippenzieherin hinter dem Putsch, Marieluise Beck, gehörten. Deren wohlwollende Blicke ins Publikum ließen jedenfalls darauf schließen.

Passend zur Auswahl des Publikums war die einseitige Auswahl der Gäste: Neben der oliv-grünen Unterstützerin des Putsches, Beck, waren Vasyl Khymynets, Gesandter-Botschaftsrat der Botschaft der Ukraine und mit Ernst-Jörg von Studnitz, Deutscher Botschafter in Russland a.D., ein weiterer Vertreter des westlichen Establishments geladen. Dass Grinin einmal mehr einsam auf der Anklagebank sitzen würde, war also von vornherein klar. Man fragt sich bei Grinin immer, warum er sich das antut und warum Russland keine der deutschen Sprache mächtigere und eloquentere Vertreter seiner Politik in Talkshows schicken kann. Aber Halt! Die arbeiten ja alle als “Putins Trolle” in irgendwelchen Petersburger Hinterhof-Klitschen und schreiben Online-Kommentare in deutschen Medien, wenn man dem dummen Geschwätz eines Boris Reitschuster oder Julian “Lügen” Hans glauben schenken möchte.

So war das gesamte Setting schon ein übler Vorgeschmack auf das, was da gestern Abend über den Bildschirm flimmerte: Ein die Realität vorsätzlich verzerrender Talk, der sich nahtlos in die westliche Propaganda der letzten Monate einreihte. Anne Will, diejenige also, die dort als Moderatorin hätte agieren sollen und sich statt dessen als Merkels Hausmädchen für Agitation, Öffentlichkeitsarbeit und Anklage gerierte, machte in der gesamten Inszenierung den mit Abstand beschämensten Eindruck.

Ihre unverhohlene politische Parteinahme für die Maidan-Putschisten gipfelte in einem – vermutlich alles andere als zufällig – in die Diskussion eingestreuten neuen Deutungsmuster, man könnte es auch Märchen nennen, nämlich die hanebüchene Behauptung, der seinerzeit rechtmäßig gewählte ukrainische Präsident Janukowitsch sei im Februar “abgelöst” worden. Richtig gelesen: “abgelöst”. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! “Abgelöst” von einem bewaffneten Mob, der – hätte er Janukowitsch in die Finger bekommen – ihn vermutlich genauso in eine Mülltonne gestopft hätte, wie das vor kurzem mit oppositionellen Politikern in Kiew üblich war. Halt! Nicht genauso, sondern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hätte man ihn zuvor totgeschlagen.

Wladimir Grinin: “Bei uns ist die Ansicht eine andere und zwar: wir glauben, dass die heutige Krise eigentlich ein Ergebnis des Völkerrechtsbruches, des Staatsrechtsbruches usw usf….Es geht um den Staatsstreich, der eigentlich realisiert worden ist, am 22. Februar dieses Jahres und dieser Staatsstreich ist dazu geführt, dass eigentlich jetzt der Bürgerkrieg in der Ostukraine herrscht und Gott anne_will_27.111sei…”

Anne Will: “WAS MEINEN SIE DAMIT, die Ablösung von Janukowitsch? Oder was meinen Sie mit dem Staatsstreich?”

 

Das war bei weitem nicht das einzige Mal, dass Will dem russischen Gast, der auch ohne Wills Unterbrechungen Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hatte, über den Mund fuhr. Grinin legte aber verbal den Finger auf einen entscheidenden Punkt, wenn er danach auf den Bruch der von Steinmeier, Sikorski, Fabius, u.a. ausgehandelten Vereinbarung zur Beilegung der Krise hinweist:

Wladimir Grinin: “Staatsstreich ich meine auch die Ablösung von Janukowitsch, der eigentlich praktisch gejagt worden ist und man konnte ihn eigentlich holen um dann weiter die Geschäfte führen. Und das Wichtigste war damals … der wichtigste Punkt in dieser Abmachung, die am 21. Februar unterzeichnet worden war. Der wichtigste Punkt lautete: Inklusiver Dialog über die Staatsordnung und Rechtsordnung in der Ukraine, also …”

Anne Will (fällt ihm erneut wie eine Staatsanwältin ins Wort): “Und rechtfertigt die Ablösung von Janukowitsch die Annexion der Krim?”

Wladimir Grinin: “Wissen Sie, nachdem diese Gruppe der ….”

Anne Will (fällt ihm wieder ins Wort): “Sie gehen zurück auf den 21. Februar, als Steinmeier und der polnische und der französische Außenminister noch in Kiew waren, aber ich frage nochmal was dann passiert ist, das Janukowitsch a b g e l ö s t wurde, rechtfertigt das die Annexion der Krim und den Bruch der europäischen Friedensordnung, den Ihnen die Kanzlerin heute nochmal vorgeworfen hat?”

Wladimir Grinin: “Die ‘Annexion’ der Krim, das ist die Version der westlichen Länder. Aus unserer Sicht ist das ein absolut rechtlicher [er meint “rechtmäßiger”] Vorgang, der eigentlich dem Völkerrecht entspricht und ähm…äh…wäre es nicht gemacht worden, dann hätten wir eigentlich jetzt auf der Halbinsel einen regelrechten Krieg. Viel viel schlimmer, als das jetzt in der Ostukraine vorherrscht…”

Anne Will (an Khymynets gewandt): ” Herr Khymynets, kommen Sie da mit, bei der Deutung der Dinge?”

anne_will_27.112Nach diese ersten 5 Minuten der Sendung hätte man getrost abschalten können. Khymynets leugnet erwartungsgemäß die Tatsache, dass der Krieg gegen den Osten nicht nur absehbar war, sondern tatsächlich in Form von gewaltsamen Übergriffen paramilitärischer Gruppen auf dem Maidan und in anderen Regionen des Landes längst korsun_überfallim Gange war. Wir erinnern hier an den Überfall auf Gegner des Maidan am 20.2, deren Bus-Konvoi bei Korsun angehalten und dessen Insassen zum Teil ermordet wurden (Liveleak-Video). Ein Vorfall, der in der westlichen Lügenpresse geflissentlich totgeschwiegen wurde – und bis heute totgeschwiegen wird.

Eine verhältnismäßig besonnene und vernünftige Stimme brachte der ehemalige Botschafter Deutschlands in Russland, Ernst-Jörg von Studnitz, in die Runde ein, der die Erfüllung des Abkommens von Minsk einforderte. Durch und durch ein Diplomat, aber selbstverständlich ist auch er in diesem Kontext genauso parteilich, wie Beck, Khymynets und die sogenannte “Moderatorin”.

FAZIT:

Propaganda der minderwertigeren und schamloseren Sorte. Politisch einseitig ausgewählte Gäste, ein politisch einseitig ausgewähltes Publikum, eine sogenannte Moderatorin, die ihre Voreingenommenheit und bewusste Agitation in keinster Weise bemäntelte und ein russischer Gast auf der Anklagebank, der Mühe hatte, sich auch nur einigermaßen sprachlich verständlich zu machen. Wundert es jemanden, dass auch die Kommentare im NDR entsprechend vernichtend sind? (Download Video NDR)

 

https://propagandaschau.wordpress.com/2014/11/27/ard-propaganda-der-ubleren-sorte-bei-anne-will/

line-wordpress

Remember: Do X! Don´t do Y!

Protect innocent, respect life, defend art, preserve creativity!

What´s Left? Antisemitism!

http://www.jsbielicki.com/jsb-79.htm

DJ Psycho Diver Sant – too small to fail
Tonttu Korvatunturilta Kuunsilta JSB
Tip tap tip tap tipetipe tip tap heija!
http://www.psychosputnik.com
http://www.saatchionline.com/jsbielicki
https://psychosputnik.wordpress.com/

They want 1984, we want 1776

They are on the run, we are on the march!

I think for food

molon labe

Dummheit ist, wenn jemand nicht weiß, was er wissen könnte.

Political correctness ist, wenn man aus Feigheit lügt, um Dumme nicht zu verärgern, die die Wahrheit nicht hören wollen.

“Im Streit um moralische Probleme, ist der Relativismus die erste Zuflucht der Schurken.“ Roger Scruton

Antisemitismus ist, wenn man Juden, Israel übelnimmt, was man anderen nicht übelnimmt.

Islam ist weniger eine Religion und mehr eine totalitäre Gesellschaftsordnung, eine Ideologie, die absoluten Gehorsam verlangt und keinen Widerspruch, keinerlei Kritik duldet und das Denken und Erkenntnis verbietet. Der wahre Islam ist ganz anders, wer ihn findet wird eine hohe Belohnung erhalten.

Wahnsinn bedeute, immer wieder das gleiche zu tun, aber dabei stets ein anderes Resultat zu erwarten.

Gutmenschen sind Menschen, die gut erscheinen wollen, die gewissenlos das Gewissen anderer Menschen zu eigenen Zwecken mit Hilfe selbst inszenierter Empörungen instrumentalisieren.

Irritationen verhelfen zu weiteren Erkenntnissen, Selbstzufriedenheit führt zur Verblödung,

Wenn ein Affe denkt, „ich bin ein Affe“, dann ist es bereits ein Mensch.

Ein Mensch mit Wurzeln soll zur Pediküre gehen.

Wenn jemand etwas zu sagen hat, der kann es immer sehr einfach sagen. Wenn jemand nichts zu sagen hat, der sagt es dann sehr kompliziert.

Sucht ist, wenn jemand etwas macht, was er machen will und sucht jemand, der es macht, daß er es nicht macht und es nicht machen will.

Sollen die Klugen immer nachgeben, dann wird die Welt von Dummen regiert. Zu viel „Klugheit“ macht dumm.

Wenn man nur das Schlechte bekämpft, um das Leben zu schützen, bringt man gar nichts Gutes hervor und ein solches Leben ist dann nicht mehr lebenswert und braucht nicht beschützt zu werden, denn es ist dann durch ein solches totales Beschützen sowieso schon tot. Man kann so viel Geld für Versicherungen ausgeben, daß man gar nichts mehr zum Versichern hat. Mit Sicherheit ist es eben so.

Zufriedene Sklaven sind die schlimmsten Feinde der Freiheit.

Kreativität ist eine Intelligenz, die Spaß hat.

Wen die Arbeit krank macht, der soll kündigen!

Wenn Deutsche über Moral reden, meinen sie das Geld.

Ein Mensch ohne Erkenntnis ist dann  lediglich ein ängstlicher, aggressiver, unglücklicher Affe.

Denken ist immer grenzüberschreitend.

Der Mob, der sich das Volk nennt, diskutiert nicht, sondern diffamiert.

Legal ist nicht immer legitim.

Wer nicht verzichten kann, lebt unglücklich.

Sogenannte Sozial-, Kultur-, Geisteswissenschaften, Soziologie, Psychologie, Psychotherapie, Psychoanalyse, sind keine Wissenschaften mehr, sondern immanent religiöse Kultpropheten, organisiert wie Sekten.

Ohne eine starke Opposition atrophiert jede scheinbare Demokratie zur Tyrannei, und ebenso eine Wissenschaft, zur Gesinnung einer Sekte.

Man kann alles nur aus gewisser Distanz erkennen, wer sich ereifert, empört, wer mit seiner Nase an etwas klebt, der hat die Perspektive verloren, der erkennt nichts mehr, der hat nur noch seine Phantasie von der Welt im Kopf. So entsteht Paranoia, die sich Religion, und Religion als Politik, sogar als Wissenschaft nennt.

Islamisten sind eine Gefahr, deswegen werden sie als solche nicht gesehen. Juden sind keine Gefahr, deswegen werden sie als solche gesehen. So funktioniert die Wahrnehmung von  Feiglingen.

Humorlose Menschen könner nur fürchten oder hassen und werden Mönche oder Terroristen.

Menschen sind nicht gleich, jeder einzelne Mensch ist ein Unikat.

Erkenntnis gilt für alle, auch für Muslime, Albaner, Frauen und Homosexuelle.

Islam gehört zu Deutschland, Judentum gehört zu Israel.

Der Konsensterror (Totalitarismus) ist in Deutschland allgegenwärtig.

Es wird nicht mehr diskutiert, sondern nur noch diffamiert.

Es ist eine Kultur des Mobs. Wie es bereits gewesen ist.

Harmonie ist nur, wenn man nicht kommuniziert.

Man soll niemals mit jemand ins Bett gehen, der mehr Probleme hat, als man selbst.

>>Evelyn Waugh, sicherlich der witzigste Erzähler des vergangenen Jahrhunderts, im Zweiten Weltkrieg, herauskommend aus einem Bunker während einer deutschen Bombardierung Jugoslawiens, blickte zum Himmel, von dem es feindliche Bomben regnete und bemerkte: “Wie alles Deutsche, stark übertrieben.“<< Joseph Epstein

Man muß Mut haben, um witzig zu sein.

Dumm und blöd geht meistens zusammen.

Charlie Hebdo: solche Morde an Juden sind euch egal, mal sehen wie”angemessen”  ihr reagiert, wenn (wenn, nicht falls) eure Städte von Islamisten mit Kasam-Raketen beschossen werden.

Christopher Hitchens großartig: „In einer freien Gesellschaft hat niemand das Recht, nicht beleidigt zu werden.“

Je mehr sich jemand narzisstisch aufbläht, desto mehr fühlt er sich beleidigt und provoziert.

“Das Problem mit der Welt ist, daß die Dummen felsenfest überzeugt sind und die Klugen voller Zweifel.” – Bertrand Russel

Das Problem mit den Islamisten in Europa soll man genauso lösen, wie es Europa für den Nahen Osten verlangt: jeweils eine Zweistaatenlösung, die Hälfte für Muslime, die andere Hälfte für Nicht-Muslime, mit einer gemeinsamen Hauptstadt.

Was darf Satire? Alles! Nur nicht vom Dummkopf verstanden werden, weil es dann keine Satire war.

Islamimus ist Islam, der Gewalt predigt.

Islam ist eine Religion der Liebe,und wer es anzweifelt, ist tot.

Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke. Der Islam ist die friedliche Religion der Liebe George Orwell 2015

Islam ist verantwortlich für gar nichts, Juden sind schuld an allem.

Islamisten sind Satanisten. Islamismus ist eine Religion von Idioten.

Leute fühlen sich immer furchtbar beleidigt, wenn man ihre Lügen nicht glaubt.

Jeder ist selbst verantwortlich für seine Gefühle.

Die Psychoanalyse geht niemanden außer den Psychoanalytiker und seinen Patienten etwas an, und alle anderen sollen sich verpissen.

“Zeit ist das Echo einer Axt
im Wald.
Philip Larkin, Gesammelte Gedichte

Wenn jemand wie Islamisten sein Ego endlos aufbläht, dann verletzt er seine eigenen Gefühle schon morgens beim Scheißen.

„Die sieben Todsünden der modernen Gesellschaft: Reichtum ohne Arbeit Genuß ohne Gewissen Wissen ohne Charakter Geschäft ohne Moral Wissenschaft ohne Menschlichkeit Religion ohne Opfer Politik ohne Prinzipien.“
―Mahatma Gandhi

„Wo man nur die Wahl hat zwischen Feigheit und Gewalt, würde ich zur Gewalt raten.“
―Mahatma Gandhi

Warum zeigt sich Allah nicht? Weil er mit solchen Arschlöchern nichts zu tun haben will.

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‚Ich bin der Faschismus’. Nein, er wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus’.”  – Ignazio Silone

Politische Korrektheit verlangt eine Sprache für ein Poesiealbum.

Psychoanalyse ist frivol, oder es ist keine Psychoanalyse.

Bunte Vielfalt, früher: Scheiße

Was der Mensch nicht mehr verändern, nicht mehr reformieren kann, ist nicht mehr lebendig, sondern sehr tot. Was tot ist, das soll man, das muß man begraben: Religion, Ehe, Romantizismus, etc.

Romantik ist scheiße.

Die Realität ist immer stärker als Illusionen.

line-wordpress

Stupidity is demonstrated by people lacking the knowledge they could achieve

Political correctness can be defined as the telling of a lie out of the cowardice in an attempt to avoid upsetting fools not willing to face up to the truth

“In arguments about moral problems, relativism is the first refuge of the scoundrel.” Roger Scruton

Antisemitism is when one blames the Jews or Israel for issues, he does not blame others

Islam is less a religion and more a totalitarian society, an ideology that demands absolute obedience and tolerates no dissent, no criticism, and prohibits the thinking, knowledge and recognition. True Islam is totally different, the one who will find it will receive a very high reward.

Craziness is, when one always does the same but expects a different outcome

If a monkey thinks “I am a monkey”, then it is already a human

A man with roots should go for a pedicure

Self smugness leads to idiocy, being pissed off leads to enlightenment

If someone has something to say, he can tell it always very easily. If someone has nothing to say, he says it in a very complicated way

Addiction is, when somebody does something he wants to do, yet seeks someone who can make it so he won’t do it and doesn’t want to, either.

If the clever people always gave in, the world would be reigned by idiots. Too much “cleverness” makes you stupid.

If one only fights evil to protect life, one produces nothing good at all and such a life then becomes no longer worth living and thus requires no protection, for it is already unlived due to such a total protection. One can spend so much money on insurance, that one has nothing left to insure. Safety works in the same way.

Happy slaves are the worst enemies of freedom.

Creativity is an intelligence having fun.

If working makes you sick, fuck off, leave the work!

If Germans talk about morality, they mean money.

A man without an insight is just an anxious, aggressive, unhappy monkey.

Thinking is always trespassing.

The mob, who calls himself the people, does not discuss, just defames.

Legal is not always legitimate.

Who can not do without, lives unhappy.

So called social, culture sciences, sociology, psychology psychotherapy, psychoanalysis, are not anymore scientific, but immanent religious cult-prophets, organized as sects.

Without a strong opposition any apparent democracy atrophies to a tyranny, and as well a science , to an attitude of a religious sect.

You can recognize everything from a certain distance only, who is zealous, outraged, who sticks his nose in something, this one has lost the perspective, he recognizes anything more, he has only his imagination of the world in his head. This creates paranoia, which is called religion, and a religion as politics, even as a science.

Islamists are a real danger, therefore they will not be seen as such. Jews are not a danger, therefore they are seen as such. It is how the perception by cowards functions.

People without a sense of humor are able only to fear or to hate and become monks or terrorists.

People are not equal, each single person is unique.

Insight applies to everyone, including Muslims, Albanians, women and homosexuals.

Islam belongs to Germany, Judaism belongs to Israel.

The totalitarian Terror of consensus is ubiquitous in Germany.
There are no discussions anymore, but defamations only.
It is a culture of the mob. As it has already been.
Harmony is only if you do not communicate.

One should never go to bed with someone who has more problems than you already have.

>>Evelyn Waugh, surely the wittiest novelist of the past century, in World War II, coming out of a bunker during a German bombing of Yugoslavia, looked up at the sky raining enemy bombs and remarked, “Like everything German, vastly overdone.”<< Joseph Epstein

One has to be brave, to have a wit.

Stupid and dull belong mostly together.

Charlie Hebdo: you don´t care if such murders are comitted to Jews, we will see how “adequate” you will react when (when, not if), Islamists will begin to bombard your cities with Kasam missiles.

Christopher Hitchens: In a free society, no one has the right not to be offended.

The more someone narcissistic inflates , the more he feels insulted and provoked.

“The trouble with the world is that the stupid are cocksure and the intelligent are full of doubt.” – Bertrand Russell

 The problem with the Islamists in Europe should be solved exactly as Europe requires to the Middle East: a two-state solution, a half for muslims and the another half for not-muslims , with a common capital.

What may satire? Everything! Except be understood by the fool, because then it was not a satire.

Islamimus is Islam preaching violence.

Islam is a religion of love, and he who doubts is dead.

War is peace. Freedom is slavery. Ignorance is strength. Islam is a peaceful religion of love – George Orwell 2015

Islam is not responsible for anything, Jews are guilty of everything.

Islamists are satanists. Islamism is a religion of idiots.

People feel always terrible offended if you do not believe their lies.
Everyone is responsible for his feelings.
Psychoanalysis is nobody’s business except the psychoanalyst and his patient, and everybody else can fuck off.
“Time is the echo of an axe
Within a wood.”
― Philip Larkin, Collected Poems

If someone inflates endless his ego, as Islamists do, then he hurts his own feelings already in his morning own shit.

The seven deadly sins of modern society. Wealth without work pleasure without conscience, knowledge without character business without morality Science without humanity, worship without sacrifice Politics without principles
-Mahatma Gandhi

“Where there is only a choice between cowardice and violence, I would advise violence.”
-Mahatma Gandhi

 Why Allah does not shows himself? Because he does not want  to do anything with such assholes.
When fascism returns, he will not say, ‘I am the fascism‘. No, he will say, ‘I am the anti-fascism Ignazio Silone.
Political correctness requires a language for a poetry album.
 Psychoanalysis is frivolous, or it is not psychoanalysis.
Colorful diversity, earlier: shit.
What can not any longer be changed, can not any longer be reformed, it is no longer alive, but very dead (instead). What is dead should be, has to be buried: religion, marriage, Romanticism, etc.
Romantic sucks.
 The reality is always stronger than illusions.
 A delusion is characterized by increasing loss of reality, and can be attested to today’s leaders in Germany and the mass media. Loss of reality describes the mental state of a person who is not (any longer) be able to understand the situation in which it is located. So you are ruled by madmen and manipulated by the mass media.
Totalitarianism can only be defeated if one has the courage to call things by their right names, just as they are. Political correctness prevents it promotes totalitarianism and political cowardice and political lie.
The Extinction: Islam is like the sun, who comes too close to him, will burn itself and will flare the rest of the world with him.
Islam does not want any submission! Islam wants victory, destruction and annihilation.

 

« Ältere Einträge