Schlagwort-Archiv: politische Korrektheit

Godwin’s law / Godwins Gesetz

Web

Godwin’s law (englisch für ‚Godwins Gesetz‘) ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von dem Rechtsanwalt und Sachbuchautor Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass im Verlaufe längerer Diskussionen, beispielsweise in Usenet-Newsgroups, mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich einbringt, sich dem Wert Eins annähert.

“As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.”

„Mit zunehmender Länge einer Online-Diskussion nähert sich die Wahrscheinlichkeit für einen Vergleich mit den Nazis oder Hitler dem Wert Eins an.“ – Mike Godwin

You can tell when a USENET discussion is getting old when one of the participents [sic!] drags out Hitler and the Nazis.

„Sobald in einer Usenet-Diskussion einer der Teilnehmer Hitler und die Nazis auftischt, ist sie am Ende.“ – Richard Sexton

http://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

Godwin’s law (or Godwin’s Rule of Nazi Analogies) is an Internet adage asserting that „As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches 1″—​ that is, if an online discussion (regardless of topic or scope) goes on long enough, sooner or later someone will compare someone or something to Hitler or Nazism.

Promulgated by American attorney and author Mike Godwin in 1990,[2] Godwin’s Law originally referred, specifically, to Usenet newsgroup discussions.[4] It is now applied to any threaded online discussion, such as Internet forums, chat rooms and blog comment threads, as well as to speeches, articles and other rhetoric.

In 2012, „Godwin’s Law“ became an entry in the third edition of the Oxford English Dictionary.

http://en.wikipedia.org/wiki/Godwin%27s_law

 

Dummheit ist, wenn jemand nicht weiß, was er wissen könnte.

Political correctness ist, wenn man aus Feigheit lügt, um Dumme nicht zu verärgern, die die Wahrheit nicht hören wollen.

Antisemitismus ist, wenn man Juden, Israel übelnimmt, was man anderen nicht übelnimmt.

Wahnsinn bedeute, immer wieder das Gleiche zu tun, aber dabei stets ein anderes Resultat zu erwarten

Wenn ein Affe denkt, „ich bin ein Affe“, dann ist es bereits ein Mensch

Ein Mensch mit Wurzeln soll zur Pediküre gehen.

nivea

Stupidity is demonstrated by people lacking knowledge they could achieve.

Political correctness can be defined as the telling of a lie out of the cowardice attempt to avoid upsetting fools unwilling to face the truth.

Antisemitism is when one blames Jews or Israel for issues, he does not blame others.

Craziness is, when one always does the same but expects different outcome.

If a monkey thinks “I am a monkey”, then it is already a human.

A man with roots should go for a pedicure.

http://www.jsbielicki.com/jsb-79.htm

DJ Psycho Diver Sant – too small to fail
Tonttu Korvatunturilta Kuunsilta JSB
Tip tap tip tap tipetipe tip tap heija!
www.psychosputnik.com
http://www.saatchionline.com/jsbielicki
https://psychosputnik.wordpress.com/

They want 1984, we want 1776

They are on the run, we are on the march!

I think for food

molon labe

 

Kommissar Sellberg : Ich habe die Nase voll von politischer Korrektheit, die können wir uns nicht mehr leisten.

voltaire-as-bad-jew

Er gilt auf internationaler Ebene, genau wie seine Landsleute, Paul Weinberg, Olof Palme als Symbol für Stärke, Gerechtigkeit und Integrität. Und deshalb ist es mir eine Ehre ihn heute als den neuen Chef der Abteilung organisiertes Verbrechen vorzustellen, Kommissar Sellberg von der Polizei in Göteborg, vielen Dank.

Kommissar Sellberg : Ich habe mein Leben lang im Polizeidienst gearbeitet, von der Pike auf gelernt und ich hoffe, dass man mich deshalb auf diesen Posten berufen hat. Anhand dieser Erfahrung ist mir bewusst, dass das wirklich schwere Verbrechen, diese neuzeitliche grenzüberschreitende Kriminalität, die in allen Gesellschaftsstrukturen in ganz Europa verbreitet ist, unter einer dichten Decke liegt, die von den Medien nur höchst selten gelüftet wird und was nicht in der Zeitung steht, das gibt es auch nicht, nicht wahr? Was ich nun sagen werde, hat noch kein Polizeibeamter öffentlich zu äußern gewagt: Ich habe die Nase voll von politischer Korrektheit, die können wir uns nicht mehr leisten. Die Kriminalität, von der wir hier sprechen, hat inzwischen alle europäischen Länder getroffen in drei unterschiedlichen Wellen. Die erste kam vor etwa zehn Jahren, die zweite folgte kurz danach, das war in den einzelnen Ländern unterschiedlich und eine dritte überrollt uns jetzt. Im Gegensatz zu einer weitverbreiteten Annahme ist es nicht die Drogenszene, die das meiste Geld umsetzt. Der Drogenhandel ist mit sehr hohen Risiken behaftet, es drohen langjährige Gefängnisstrafen. Im Vergleich dazu sind beim Menschenhandel die Strafen relativ gering. Sie können eine riesige Industrie aufbauen und werden ausreichend Mitarbeiter finden, da keiner eine längere Haftstrafe riskiert. Vor kurzem gelang es Europol eine Spedition auffliegen zu lassen, die über 1.000 Fernlaster auf den Straßen hatte und Schmuggelwaren für die verschiedensten Branchen transportierte. 1.000 LKWs in einer einzigen Firma. Alkohol-, Zigarettenschmuggel, Menschenhandel, organisierte Prostitution, Mehrwertsteuer- und Subventionsbetrug innerhalb der EU-Staaten. Das organisierte Verbrechen ist ohne jeden Zweifel Europas finanzstärkste Unternehmensgruppe mit einem Umsatz von mehr als 1.000 Milliarden Euro pro Jahr. Das ist fünfmal so viel wie das Schweizer Bruttosozialprodukt. Bei solchen Summen ist es extrem wichtig, dass nichts schief geht. Leider arbeiten die Organisationen der Verbrecher untereinander besser zusammen als bei uns Polizei oder Regierung und sie haben weitaus weniger Skrupel als wir es von nordamerikanischen Banden kennen. Dabei scheuen sie auch nicht davor zurück, Beamte, Richter, Staatsanwälte aus dem Weg zu räumen oder Frauen und Kinder umzubringen. Die Frage ist nun, wohin diese vielen Milliarden Euro überhaupt fließen. Mit ihnen wird weiter expandiert. Durch derartige Investitionen stehen heute Millionen von Unternehmen unter der Kontrolle der organisierten Kriminalität. Heute kann doch jeder, dem es einfällt, Sie zum Beispiel, gehen Sie ins Internet und kaufen Sie sich mit Ihrer gewöhnlichen Kreditkarte eine Bank in irgendeinem Steuerparadies, die keiner Bankenaufsicht untersteht und weder Polizei noch andere Behörden erfahren etwas davon. Es gibt Inseln mit mehr Banken als Briefkästen, mit mehr Banken als Einwohnern, aber nicht nur in diesen Steueroasen gehören die Banken Kriminellen. Wir wissen genau, dass eine ganze Reihe der ältesten und renommiertesten Banken sich im Besitz dieser Kreise befinden. Das Ausmaß dieser Kontrolle ist unvorstellbar. Wir gehen davon aus, dass zurzeit die Kontrolle über die Geschäftsabschlüsse bei über der Hälfte der gesamten Banken und Finanzinstitute in ganz Europa in den Händen dieser Banden liegt. Vor einigen Jahren noch war das die Annahme für Osteuropa, inzwischen rechnet man dort mit über 85 Prozent. Ich rede von dem Europa hier und heute und diese Ziffer wächst an, lawinenartig. Ein ganzer Kontinent wird uns im Augenblick gestohlen. Europol ist die erste Polizeibehörde in Europa, die den Krieg gegen diese Form des organisierten Verbrechens als ihre wesentlichste und wichtigste Aufgabe sieht. Es ist ein Krieg, den wir gewinnen wollen, ein Krieg, den wir gewinnen möchten. Vielen Dank.

Dummheit ist, wenn jemand nicht weiß, was er wissen könnte.

Political correctness ist, wenn man aus Feigheit lügt, um Dumme nicht zu verärgern, die die Wahrheit nicht hören wollen.

Antisemitismus ist, wenn man Juden, Israel übelnimmt, was man anderen nicht übelnimmt.

Wahnsinn bedeute, immer wieder das Gleiche zu tun, aber dabei stets ein anderes Resultat zu erwarten

Wenn ein Affe denkt, „ich bin ein Affe“, dann ist es bereits ein Mensch

Ein Mensch mit Wurzeln soll zur Pediküre gehen.

Gutmenschen sind Menschen, die gut erscheinen wollen, die gewissenlos das Gewissen anderer Menschen zu eigenen Zwecken mit Hilfe selbst inszenierter Empörungen instrumentalisieren.

 

Stupidity is demonstrated by people lacking knowledge they could achieve.

Political correctness can be defined as the telling of a lie out of the cowardice attempt to avoid upsetting fools unwilling to face the truth.

Antisemitism is when one blames Jews or Israel for issues, he does not blame others.

Craziness is, when one always does the same but expects different outcome.

If a monkey thinks “I am a monkey”, then it is already a human.

A man with roots should go for a pedicure.

Gutmenschen (benevolent people) are those who intend to appear good-hearted, yet unscrupulously exploit the conscience of others to serve their own purposes via self-staged outrage.

 

http://www.jsbielicki.com/jsb-79.htm

DJ Psycho Diver Sant – too small to fail
Tonttu Korvatunturilta Kuunsilta JSB
Tip tap tip tap tipetipe tip tap heija!
www.psychosputnik.com
http://www.saatchionline.com/jsbielicki
https://psychosputnik.wordpress.com/

I think for food

molon labe

Es ist an der Zeit, daß wir politische Korrektheit in den Müll werfen / It is time we take political correctness and throw it in the garbage (german/english)

CNS Nachrichten beste vier-minütige Rede aller Zeiten

Schlüssel:-

I:       Die Befragerin (Interviewerin)

R:      Die Antwortende (Interviewte)

 

I:       Friede sei mit euch allen, mein Name ist Saba Ahmed und ich bin eine Jura-Studentin an einer US-Amerikanischen Universität. Ich bin hier um euch eine einfache Frage zu stellen. Mir ist bewußt, daß wir den Islam und alle Muslime als schlecht darstellen, jedoch gibt es 1.8 Milliarden Anhänger des Islams. In den Vereinigten Staaten gibt es alleine über 8 Millionen Muslime und diese werden hier nicht vertreten. Aber meine Frage ist: Wie können wir einen Ideologiekrieg mit Waffen führen? Wie können wir diesen Krieg je beenden? Die Ideologie des (terroristischen) Dschihad die hier besprochen wird ist eben das, eine Ideologie. Wie wollen wir jemals siegen wenn wir nicht in der Lage sind das Ganze auf ideologischer Ebene anzugehen?

 

R:      Klasse Frage. Es freut mich, daß Sie hier sind und auch, daß sie dies erwähnt haben, da wir so eine Möglichkeit haben es zu besprechen. Was ich so erstaunlich finde ist, daß wir am Anfang dieses Gremiums über den Angriff auf unserer Leute, nicht eine Person die Muslime erwähnte. Wir sind hier nicht gegen den Islam und nicht um Kriege gegen Muslime anzuzetteln, wir sind hier um darüber zu diskutieren wie vier Amerikaner gestorben sind und was unsere Regierung tut. Wir sind nicht da um Muslime schlecht zu reden. Sie sind Derjenige der die Angelegenheit bezüglich der Mehrheit von Muslimen angesprochen hat. Daher, erlauben Sie mir mit meiner Antwort dieses Thema ausführlich auszuarbeiten. Selbstverständlich sind nicht alle radikal. Die Mehrheit von ihnen sind friedliebende Menschen. Die Anzahl der radikalen wird laut weltweiten Geheimdiensten auf zwischen 15-25% geschätzt. Das bedeutet daß über 75% friedliche Menschen sind. Wenn man aber von 15-25% der muslimischen Welt spricht, spricht man von ca. 180-300 Millionen Menschen die ihr Leben der Zerstörung der westlichen Zivilisation widmen. Das grenzt an die Anzahl der Bürger der Vereinigten Staaten. Warum sollten wir uns als wegen der radikalen 15-25% Sorgen machen? Weil es die radikalen sind die töten, weil es die radikalen sind die enthaupten und massakrieren. Wenn man die Geschichte beachtet merkt man, daß die Mehrzahl der Deutschen auf friedlich war und trotzdem führten die Nazis ihre Agenda durch und folglich kamen 60 Millionen Menschen ums Leben. Fast 14 Millionen in Konzentrationslagern – sechs Millionen davon Juden. Die friedliebende Mehrheit war unbedeutsam. Wenn man nach Rußland schaut waren auch die meisten Russen friedlich, trotzdem gelang es den Russen 20 Millionen Menschen zu töten. Die friedliebende Mehrheit war unbedeutsam. Wenn man zum Beispiel nach China blickt waren auch die meisten Chinesen friedlich, trotzdem gelang es China 70 Millionen Menschen zu töten. Wenn man ins Japan vor dem zweiten Weltkrieg schaut waren auch die meisten Japaner auch friedlich, trotzdem gelang es Japan sich durch Süd-Ost Asien zu „metzgern“, wobei 12 Millionen Menschen hauptsächlich mit Seitengewähren und Schaufeln ermordet wurden. Auch hier nützte die friedwollende Mehrheit nichts… Am 11. September lebten 2.3 Millionen Muslime arabischer Abstammung in den Vereinigten Staaten. Es bedurfte lediglich 19 Entführer, 19 Radikale, um Amerika auf die Knie zu zwingen, das World Trade Center zu zerstören, das Pentagon anzugreifen und nahezu 3000 Amerikaner zu töten. Die friedliche Mehrheit war auch hier irrelevant. Im Sinne aller unserer Kräfte der Vernunft und Gespräche über bescheidene und friedliche Muslime bin ich über Ihre Anwesenheit dankbar, frage mich jedoch wo die anderen sich äußern und da Sie der einzige Vertreter der Muslime hier sind, sparen Sie sich den Applaus bitte, Danke, und da Sie der einzige anwesende Vertreter der Muslime sind stellten Sie sich ins Rampenlicht anstatt einfach darüber zu sprechen ob unsere Regierung – ich gehe mal davon aus, daß Sie Amerikaner sind, amerikanischer Staatsbürger, so saßen Sie als amerikanischer Staatsbürger in diesem Zimmer und anstatt aufzustehen und eine Frage zu stellen die unsere vier ums Leben gekommenen Amerikaner betrifft und was unsere Regierung tut um dieses Problem zu bewältigen, standen Sie da um auf friedliche und bescheidene Muslime zu verweisen. Ich wünschte Sie hätten zehn mitgebracht um zu fragen wie wir unsere Regierung dafür zur Verantwortung ziehen können. Es ist an der Zeit, daß wir politische Korrektheit in den Müll werfen, wo sie hingehört und damit beginnen Dinge bei ihrem Namen zu nennen.

 

CNS news best 4 minutes speech ever

Key:-

I:       Interviewer

R:      Respondent

 

I:       Peace to you all, my name is Saba Ahmed, I’m a law student at an American university. I am here to ask you a simple question. I know that we portray Islam and all Muslims as bad but there is 1.8 billion Muslim followers of Islam. We have 8 million plus Muslim Americans in this country and I don’t see them represented here. But my question is how can we fight an ideological war with weapons? How can we ever end this war? The jihadist ideology that you talk about is an ideology. How can you ever win this thing if you don’t address it ideologically?

 

R:      Great question, I am so glad you’re here and I am so glad you brought that up because it gives us an opportunity to answer. What I find so amazing is at the beginning of this panel which we are here about the attack against our people, not one person mentioned Muslims. We are herenot  against Islam or we’re not launching war against Muslims, we are here to discuss how four Americans died and what our government is doing. We are not here to bash Muslims. You are the one who brought up the issue about most Muslims, not us. Since you brought it up, allow me to elaborate with my answer. There are 1.2 billion Muslims in the world today. Of course not all of them are radicals. The majority of them are peaceful people. The radicals are estimated to be between 15-25% according to all intelligence services around the world. That leaves seventy five per cent of them peaceful people. But when you look at 15-25% of the world Muslim population, you are looking at the 180 million to 300 million people dedicated to the destruction of western civilization. That is as big as the United States. So why should we worry about the radical 15-25%? Because it is the radicals that kill, because it is the radicals that behead and massacre. When you look throughput the history, when you look at all the lessons of history, most Germans were peaceful yet the Nazis drove the agenda and as a result 60 million people died. Almost fourteen million in concentration camps. 6 billion were Jews. The peaceful majority were irrelevant. When you look at Russia, most Russians were peaceful as well yet the Russians were able to kill 20 million people. The peaceful majority were irrelevant. When you look at China for example, most Chinese were peaceful as well yet the Chinese were able to kill seventy million people. The peaceful majority were irrelevant. When you look at Japan prior to World War 2, most Japanese were peaceful as well yet Japan was able to butcher its way across South East Asia, killing 12 million people mostly killed with bayonets and shovels. The peaceful majority were irrelevant. On September 11th in the United States, we had 2.3 million Arab Muslims living in the United States. It took nineteen hijackers, nineteen radicals, to bring America down to its knees, to destroy the World Trade Centre, attack the Pentagon and kill almost 3000 Americans that day. The peaceful majority were irrelevant. So for all our powers of reasons and us talking about moderate and peaceful Muslims, I’m glad you’re here, but where are the others speaking out and since you are the only Muslim representative, save your applause to the end, thank you, and since you are only Muslim representative in here you took the limelight instead of speaking about whether our government, and I assume are you an American, you are an American citizen, so as an American citizen you sat in this room and instead of standing up and saying a question or asking something about our four Americans that died and what our government is doing to correct the problem, you stood there to make a point about peaceful moderate Muslims. I wish you brought 10 with you to question about how we can hold our government responsible. It is time we take political correctness and throw it in the garbage where it belongs and start calling a spade a spade.

 

 

Dummheit ist, wenn jemand nicht weiß, was er wissen könnte.

Political correctness ist, wenn man aus Feigheit lügt, um Dumme nicht zu verärgern, die die Wahrheit nicht hören wollen.

 

Stupidity is demonstrated by people lacking knowledge they could achieve.

Political correctness can be defined as the telling of a lie out of the cowardice attempt to avoid upsetting fools unwilling to face the truth.

 

http://www.jsbielicki.com/jsb-79.htm

DJ Psycho Diver Sant – too small to fail
Tonttu Korvatunturilta Kuunsilta JSB
Tip tap tip tap tipetipe tip tap heija!
www.psychosputnik.com
http://www.saatchionline.com/jsbielicki
https://psychosputnik.wordpress.com/

I think for food-2

molon labe

 

Political correctness is political cowardness / Politische Korrektheit ist politische Feigheit

Political correctness is political cowardness / Politische Korrektheit ist politische Feigheit

death2juice

Czech President Milos Zeman Gives Amazing Speech about Islam, Israel and Anti-Semitism

Tschechischer Präsidenten Milos Zeman hält eine wunderliche Rede über Islam, Israel und Antisemitismus

June 2, 2014 by Daniel Greenfield

Daniel Greenfield, a Shillman Journalism Fellow at the Freedom Center, is a New York writer focusing on radical Islam. He is completing a book on the international challenges America faces in the 21st century.

Daniel Greenfield ist Journalist am David Horowitz Freedom Center in New York, der sich mit radikalem Islam beschäftigt. Er bereitet ein Buch über Herausforderungen für Amerika in 21-en Jahrhundert.

Czech President Milos Zeman in Yad Vashem

Tschechischer Präsident Milos Zeman in Yad Vashem

 

Milos Zeman, the President of the Czech Republic courageously condemned the culture of Islamic anti-Semitism behind the Brussels attack (on Israel) as well as commenting in an informed fashion on the larger trend of Islamic Supremacist violence.

Milos Zeman, Präsident der Tschechischen Republik, verurteilt mutig die Kultur des islamischen Antisemitismus hinter den Angriffen Brüssels (auf Israel) , und kommentiert sachlich über den starken Trend der Gewalt von islamischen Fundamentalisten.

 

“The only holiday of independence which I can never leave out is the celebration of the independence of the Jewish State of Israel,” Zeman said.

“Der einzige Feiertag der Unabhängigkeit, denn ich feiere, ist die Feier der Unabhängigkeit des Jüdischen Staates Israel“.

 

“There are other nations with whom we share the same values, whether it’s free elections or a free market economy, but no one is threatening to delete those states from the map. No one shoots at their border towns and no one wants to see the citizens of those nations driven out of their country.”

“Es gibt andere Nationen, mit denen wir die gleichen Werte teilen, ob es freie Wahlen oder freie Marktwirtschaft ist, aber niemand bedroht diese Staaten sie von der Landkarte auszulöschen. Niemand beschießt ihre Grenzstädte und niemand will die Bürger dieser Nationen aus ihren Staaten vertreiben.“

 

“There is a term called political correctness and I consider it to be a euphemism for political cowardice. So I refuse to be cowardly.”

“Es gibt einen Begriff der politischen Korrektheit, und ich meine, es ist ein Euphemismus (Deckname) für politische Feigheit. Und ich weigere mich, ein Feigling zu sein.“

 

“It is necesarry to name the enemy of human civilization and this enemy is international terrorism associated with religious fundamentalism and religious intolerance. This fanatical creed does not only attack a single nation, as we saw after September 11. Muslim fanatics in Nigeria recently captured 200 young Christian girls. And in the flower at the heart of Europe, an abominable killing took place at the Jewish Museum in Brussels.”

“Es ist notwendig, den Feind der menschlichen Zivilsation bem Namen zu nennen, und dieser Feind ist der international Terrorismus verknüpft mit dem religiösen Fundamentalismus und religiöser Intoleranz. Die religiösen Fanatiker greifen nicht nur einzelne Nationen an, wie wir es am 11 September gesehen haben. Fanatische Muslime haben soeben in Nigeria 200 junge christliche Mädchen entführt. Und mittten im Herzen Europas geschahen abscheußliche Morde am Jüdischen Museum in Brüssel.“

 

“I am not reassured by the claims that this is the work of only a small fringe group. Quite the contrary. I believe that xenophobia, racism and anti-Semitism stems from the essential ideology that these fanatical groups are based on.”

“Mich überzeugen Behauptungen nicht, es sei ein Werk nur einer kleinen marginalen Gruppe. Eher im Gegenteil. Ich glaube, daß Fremdenhaß, Rassimus und Antisemitismus entstammen der fundamentalen Grundideologie dieser fanatischen Gruppen.

 

“And let me provide a proof of this assertion in a quote from one of its sacred texts. ‘The Jews will hide behind stones and trees. Then the tree will call out, ‘A Jew hides behind me, come and kill him.’ The stone will call out, ‘A Jew hides behind me, come and kill him.’

“Und lassen Sie mich diese Behauptung durch ein Zitat aus dessen heiligen Texten belegen. „Juden werden sich hinter Steinen und Bäumen verstecken. Dann wird der Baum ausrufen, „Ein Jude ist hinter mir, komme und töte ihn.“ Der Stein wird ausrufen, „Ein Jude versteckt sich hinter mir, komme und töte ihn.“

 

“I criticized those who call for the killing of the Arabs, but I don’t know of about any mass movement that calls for the mass murder of Arabs. I do however know of an anti-civilizational movement which calls for the mass murder of the Jews.”

“Ich kritisiere diejenigen, die zum Töten von Arabern ausrufen, aber ich kenne keine Massenbewegung, die zum Massenmorden an Arabern aufruft. Allerding kenne ich die antizivilisatorische Bewegung, die zum Massenmord an Juden aufruft.“

 

“One of the articles in the Hamas Charter calls for killing Jews.”

“Eins der Artikel der Hamas Charta ruft dazu auf, Juden zu töten.”

 

“Do we really want to pretend that this is only a small group of extremists. Can we really be politically correct and insist that they are all good and that only a tiny number of the extremists and fundamentalists are committing these crimes?”

“Wollen wir wirklich behaupten, es ware nur eine kleine Gruppe von Extremisten. Können wir wirklich politisch korrekt sein und darauf drängen, daß sie alle gute Menschen sind und daß nur eine klitzekleine Anzahl von Extremisten und Fundamentalisten diese Verbrechen begehen?“

 

“One of my favourite essayists, Michel de Montaigne once wrote: “Good does not necessarily succeed evil; another evil may succeed, and a worse evil.”

“Ein meiner Lieblingsessayisten, Michel de Montaigne, hat geschrieben: “Das Gute muß nicht unbedingt das Böse besiegten; ein anderes Böse kann siegen, und ein schlimmeres Böse.”

 

“We began the Arab Spring, which became the Arab Winter, and the fight against the secular dictatorships has become a battle run by Al-Qaida.”

“WIr haben den Arabischen Frühling begonnen, das zum Arabischen Winter wurde, und der Kampf gegen sekulare Diktaturen wurde zum Kampf geführt von Al-Qaida.“

 

“Let’s throw out political correctness and call a spade, a spade.”

“Lassen Sie uns die politische Korrektheit wegwerfen und lassen Sie uns die Dinge bei ihrem Namen nennen, kein Blatt vor den Mund nehmen, Roß und Reiter nennen, sagen wie es wirklich ist.“

 

“Yes we have friends in the world to whom we express our solidarity, but this solidarity costs us nothing because these folks are never threatened.”

“Ja, wir haben Freunde in der Welt, mit denen wir uns solidarisch erklären, aber diese Solidarität kostet uns nichts, weil diese Menschen niemand bedroht.”

 

“A true sense of solidarity is solidarity with a friend who is in distress and in danger, and so here I am.”

“Wirkliche Solidarität ist eine Solidarität mit bedrängten und bedrohten Freunden, und deswegen bin ich hier.“

 

What´s Left? Antisemitism!

DJ Psycho Diver Sant – too small to fail
Tonttu Korvatunturilta Kuunsilta JSB
Tip tap tip tap tipetipe tip tap heija!
www.psychosputnik.com
http://www.saatchionline.com/jsbielicki
https://psychosputnik.wordpress.com/

I think for food-2

800px-Molon_labe2