Wer früher trinkt, ist länger blau

Auch diese letzten Aufzeichnungen des Jahres wurden nüchtern verfasst – der Schampus kühlte seinem Einsatz zum Jahreswechsel-Countdown entgegen. „Reformationsbotschafterin“ Margot Käßmann und andere Pichelsteiner Bischöfe aber haben – rein dienstlich natürlich, und getreu der frohen Neujahrs-Botschaft: Wer früher trinkt, ist länger blau – das neue Jahr bereits vorzeitig in der Südsee begossen.

♦ So liegt Ihnen mit diesen Zeilen eine zwar gewohnt nüchterne, aber dennoch außergewöhnliche Jahresendschizophrenie vor: Geschrieben 2016, erschienen 2017 – unser Beitrag zum leidigen Thema Doppelspass – manchmal muss er einfach sein.

Die ganze Welt schaut heute durch zahllose Kamera-Augen auf den Kölner Bahnhofsvorplatz. Damit niemand dem eitlen Ralf, Innenminister Jäger vom Homeland NRW, und seinen 1.500 unauffällig auf dem Platz verteilten Polizisten die Schau stiehlt, wurden schon mal alle Demonstrationen verboten.

♦ Weil der Jägersmann zur eigenen Sicherheit alle Polizeikräfte im Großraum Köln zusammenziehen ließ, wurden in vielen anderen Townships im Homeland NRW, etwa Duisburg-Walsum, die Silvesterfeiern vorsorglich abgesagt. Begründung: Viele „verdächtige Männer“ hätten Tickets haben wollen!?

♦ Nerven-Siggi krank, der blasse Scholz abgetaucht, da schob sich schnell noch mal Euro-Rambo Schulz in die Kanzlerkandidaten-Schlagzeilen! „Schulz gibt auf!“ trompetete die Bild-Zeitung, im Kleingedruckten stand allerdings: Martin Schulz „soll“ „Vertrauten“ in der SPD deutlich gemacht haben, dass er nicht daran „glaubt“, die SPD als Kanzlerkandidat im kommenden Wahlkampf anzuführen. Für unseren Geschmack zu viele Konjunktive und „Vertraute“ im Rücktritt vom Antritt!

♦ Wir wollen hier einmal die Berliner loben! Weil die partout keinen neuen Flughafen wollen, hatten sie ja zuletzt nach dem Motto „Wer Deppen wählt, wird Deppen bekommen“ Rot-Rot-Grün an die Regierung gebracht – und schon lesen wir: BER erneut verschoben! Na, geht doch, auch ganz ohne Demos und Krawalle.

♦ Über den islamistischen Mörder, der in Berlin 13 Menschen tötete, erfahren wir mehr, als wir eigentlich wissen wollten. Etwa, dass er ein ganz frommer Bruder war, der gerne in Moscheen im Homeland NRW predigte. Innenminister Jäger war sogar sicher, dass sich der Mörder „vom Salafismus wegbewegte“ und eine Integrations-Karriere im Drogenhandel anstrebte. Fakt ist, dass diverse Sicherheits- und Geheimdienste mehr über den Tunesier wussten als dessen eigene Mutter. Deshalb haben das Düsseldorfer LKA und der BND die größten Chancen auf den diesjährigen „Inspector Clouseau-Preis“, den Rosaroten Panther.

♦ Die größte Gefahr im neuen Jahr droht uns nach Meinung der Regierung nicht vom Terrorismus, sondern von Fake News. Also, wenn Volldeppen auf Facebook melden, Kim Fisher sei tot – dabei starb Carrie Fisher. Oh, halt! Das war ja Kai Gniffkes Tagesschau! Wird der jetzt auch streng bestraft, Heiko?

♦ Schön, dass eine vom ZDF bezahlte Umfrage ergab, dass das Vertrauen der Deutschen ins ZDF ungebrochen ist! Und laut Zeit ist die Union nach dem Berliner Anschlag noch beliebter als vorher. Nicht zu vergessen ein anderes Ergebnis, nach dem Schulz schon so beliebt ist wie Merkel. Fallen solche Umfragen auch unter den geplanten Fake-News-Paragraphen?

♦ Und was ist mit Wahlkampfmärchen? Droht Malu Dreyer (SPD) demnächst Gefängnis, wenn sie in einem Interview behauptet:

  • Für die SPD war immer klar: Wer in unser Land kommt, muss registriert werden.
  • Wer keinen Anspruch auf Asyl hat, muss auch zurückgeführt werden.
  • Wir müssen den Menschen vermitteln, dass alles Erdenkliche für ihre Sicherheit getan wird.

♦ „Lame Duck“ Obama behauptet, er hätte die Wahl gegen Trump gewonnen! Na, in Deutschland auf jeden Fall! Hier hätte sogar Hillary Blabla gewonnen!

♦ Im November hatte die NRW-Polizei 22.000 Koran-Übersetzungen beschlagnahmt und nun weiß man nicht, wohin damit. Bücherverbrennen geht in Deutschland ja nur bei politisch unliebsamen Werken, nicht bei religiösen Schriften. Eine Überlegung war: In der Wüste verbuddeln. Wo liegen eigentlich die alten „Mein Kampf“-Ausgaben? Am Obersalzberg vergraben?

♦ Um bei den zahllosen „Experten“ und „Forschern“, die gerne von den Medien zu allem zitiert werden, überhaupt noch wahrgenommen zu werden, müssen sich die Wissenschaftler immer wieder etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Forensiker aus Manchester haben jetzt den Vogel abgeschossen, indem sie ein Phantombild von Jesus anfertigten. Weltweit wurde ein Bild verbreitet, das einen Typen zeigt, der wie eine Mischung aus minderbemitteltem Islamisten und Danny de Vito aussieht. Jetzt arbeiten die Forensiker an Mohammed. Da kann es ja unruhig werden in Manchester …

♦ Gravierender ist der Unsinn, den ein „Migrationsforscher“ namens Gerald Knaus in der Welt verzapfen darf. Die EU soll Flüchtlinge direkt aus Aleppo abholen, empfahl der Mann, der Merkel schon den folgenschweren Türkei-Deal eingeblasen hat. Warum finanziert ausgerechnet der Währungsspekulant George Soros die Knaus‘sche Stiftung? Um dem Euro den Rest zu geben?

♦ Nun zur Kultur. „Winnetou“ als Integrations-Soap ist auf RTL grandios gescheitert. Schon in den ersten Minuten wollten Nutten eine Gewerkschaft gründen, und auch die anderen Drehbuchsätze hätten von Ralf Rotzig und Siggi Simpel stammen können. „‚Du Friedensvertrag‘, antwortet Winnetou, ‚zwischen dein Herz und dein Kopf.‘“ Wie in der Politik, so im Feuilleton: Die Schreiber von FAZ bis Bild begeistert, das Publikum nicht.

♦ Mit dem gestrigen Gongschlag Null Uhr feierten übrigens tausende Minderjährige Flüchtlinge ihren 18.Geburtstag, weil sie bei der passlosen Einreise „ein fiktives Geburtsdatum“ erhalten haben. Da soll mal einer sagen, Behörden hätten keinen Humor! Vielleicht sehen Sie, verehrte Leser, heute Abend schon im TV, wie die Parties verlaufen sind …

♦ Wir wollen das Jahr nicht ohne einen weiteren Beleg für die Unfähigkeit von Heiko Maas beginnen. Dessen Mietpreisbremse kommentiert der ihm wohl gesonnene Spiegel so: „Wohnen wird teurer – nicht nur in der Stadt.“

♦ Haben Sie Merkels Neujahrsgeschwurbel verpasst? Dieses Same procedure as every year? Wir auch!

blackbox_banner_quer2

http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/blackbox/blackbox-kw-52-wer-frueher-trinkt-ist-laenger-blau/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s