Forsa-Umfrage: 44 Prozent aller Bundesbürger teilen „Lügenpresse“-Vorwurf

Die Propagandaschau

meedia_logoDass man sich auch beim Medienportal „Meedia“ nicht aus propagandistischen Narrativen lösen kann, belegt einmal mehr die ganze Kraft der gezielten Meinungsmache. Eigentlich sollten dort Journalisten arbeiten, die den Medienbetrieb aus der Metaebene beobachten und kritisch hinterfragen. Tatsächlich ist man aber auch dort durch die tägliche Auseinandersetzung mit und die Nähe zu den Mainstreammedien so dermaßen von Propaganda durchtränkt, dass es immer wieder schwer fällt kritische Distanz und Reflexion aufzubringen.

So wird in einem aktuellen Artikel der „Lügenpresse“-Vorwurf kurzerhand der PEGIDA zugeordnet und damit – ganz im Sinne der Mainstreammedien – weiter politisch dämonisiert. Das ist deshalb peinlich und offenkundig falsch, weil es im Artikel eigentlich um Fakten geht, die das Gegenteil beweisen. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage teilen nämlich 44% der Bundesbürger die Ansicht, dass wir es mit einer „Lügenpresse“ zu tun haben, die „von ganz oben gesteuert“ wird und deshalb „geschönte und unzutreffende Meldungen“ verbreitet.

MEEDIA_Lügenpresse_Pegida525

Um zu prüfen, inwieweit…

Ursprünglichen Post anzeigen 216 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s