Erkenntnis von Gleichstellerinnen: Das Problem mit der Meinungsfreiheit, ist die Meinungsfreiheit

ScienceFiles

Prof. Dr. Günter Buchholz hat sich über die letzten Jahre zu einem der wichtigsten Beschaffer von Informationen für alle, denen an Freiheit gelegen ist, entwickelt. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass ein Hinweis von ihm kommt. Deshalb ist es an der Zeit, ihm den entsprechenden Dank auszusprechen.

GFMKSein neuester Hinweis betrifft die „Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder (GFMK)“. Haben Sie gewusst, dass es so etwas gibt?

Wir auch nicht.

Also: wieder etwas darüber gelernt, wie Deutschland von einem Netz der Genderista überzogen ist und wieder etwas darüber gelernt, wie Genderista ihre Ideologie von den verschiedensten Ebenen aus der deutschen Gesellschaft aufoktroyieren (wollen).

Und, wie wir nun zeigen werden, erfüllen die Genderista, die sich in der GFMK zusammenfinden, alle Indikatoren, die erfüllt sein müssen, um die GFMK als eine auf Totalitarismus gerichtete Lobbyisten-Zusammenkunft zu bezeichnen, eine, die von Steuerzahlern finanziert wird.

Dazu reicht des, den Tagesordnungspunkt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.418 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s