Geschichtsrevisionist und Nazi- Verharmloser Claus Kleber will Niederschlagung des Warschauer Aufstands der Roten Armee in die Schuhe schieben

Der Warschauer Aufstand von 1944 war ein Verbrechen an der Bevölkerung Warschaus, der Befehl zum Aufstand wurde von dem ständig besoffenem Oberbefehlshaber der polnischen Untergrundarmee Armia Krajowa (AK) Bór-Komorowski gegeben, trotz des klaren Gegenbefehls des militärischen Oberkommando aus London, einen solchen Aufstand nicht durchzuführen.[i] Zu dieser Zeit war Warschau überfüllt mit zurückweichenden deutschen Truppen, die AK hatte jedoch kaum Waffen und kaum Munition. Es war eine wahnsinnige Entscheidung, auf Wunschdenken und Illusionen basierend, ohne Rücksicht auf die Realität. Der Höhepunkt dieses Wahnsinns war die Entscheidung, den Warschauer Aufstand auszurufen. Obwohl heroisch, hatte der Aufstand nicht die geringste Chance auf Erfolg. Die verursachten Verluste: der Tod von ca. 200.000 Polen, die Vernichtung der Hauptstadt- zusammen mit unbezahlbaren Kulturschätzen – und völlige zerstörung der AK. Es war ein spektakulärer, sinnloser Selbstmord. Stalin Vorwürfe zu machen, wie Frau Lengsfeld es tut, ist idiotisch: warum sollte Stalin den Aufständischen helfen? Hat die AK mit der Roten Armee zusammen kämpfen wollen? Auf keinen Fall! Für die AK war die Rote Armee der erklärte Feind, den es zu bekämpfen galt. Polnische Armee hat beim Ausbruch des zweiten Weltkriegs 1939 zunächst heranrückende Rote Armee angegriffen, während des Krieges hat die AK sowjetische Soldaten gemordet, wo sie ihnen habhaft werden konnte. Und nicht nur Sowjetsoldaten, auch Juden und jüdische Partisanen. Den Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 hat die AK nicht unterstützt, AK hat den jüdischen Aufständischen, die lieber im Kampf als in der Gaskammer sterben wollten, kaum Waffen gegeben, und wenn, dann zum 10-100-fachen Preis verkauft. Warum macht man den britischen Vorgesetzten der AK nicht den Vorwurf, den Aufstand nicht unterstützt zu haben? Die Briten haben ihrer AK keine militärische Unterstützung gewährt. Also warum sollte Stalin dem Feind der Sowjetunion, der AK, ohne irgendwelche Absprachen, militärisch helfen? War die Rote Armee zu Diensten der Herren von der AK? Und wieso macht Frau Lengsfeld den Alliierten keine Vorwurf, daß sie Jahre abgewartet und zugeschaut haben, wie Rotarmisten im Kampf gegen die Deutschen ausbluten, bis sie dann endlich 1944 der Invasion zugestimmt haben, als der Krieg dank der Rote Armee bereits entschieden war?
Mehr auf:
https://psychosputnik.wordpress.com/2015/06/20/der-antikommunismus-von-vera-lengsfeld/

Die Propagandaschau

zdf_80Am 1. August jährte sich der Aufstand im von deutschen Nazis besetzten Warschau 1944 (nicht zu Verwechseln mit dem Aufstand im Warschauer Ghetto ein Jahr zuvor).

Die Polen haben über diesen Aufstand einen Propagandafilm gedreht, von dem der eigene Regisseur sagt, es handele sich „um einen Videoclip, in dem Kitsch auf Blutbad trifft.“ Sein Ziel: Die Deutschen sollen sagen, „Hey, die Polen können ja normal mit uns umgehen.“ Auch deshalb bilanziert die Cinema über diesen – vom ZDF beworbenen und gestern ausgestrahlten – Film: „Jan Komasa liefert keine politische Analyse, keine starken Dialoge, sondern nur Explosionen und Emotionen.“ Ein ziemlich vernichtendes Urteil, das zeigt, dass der Film die Opfer ausschlachtet, statt die Geschichte zu erhellen.

Schlimmer, als der Film selbst, ist der geschichtsrelativierende und geschichtsrevisionistische Versuch des ZDF-Propagandisten Claus Kleber, das ganze Ausmaß der Verbrechen der Deutschen zu verschweigen und die Niederlage der Aufständischen der Roten Armee in die Schuhe…

Ursprünglichen Post anzeigen 283 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s