Genderwahn und der Aufstand der Wissenschaft

Die Kehrseite

An deutschen Universitäten haben sich verschiedene Unwesen etabliert. Sei es die Humboldt Universität in Berlin, die das Zentrum verschiedener totalitär-ideologischer Umtriebe geworden ist, wie auch diverse (um nicht zu sagen alle) Universitäten geringeren Rufes, die sich einen ideologischen Wettkampf mit der Brutstätte in Berlin liefern. Allen dieser Fakultäten ist eines gemeinsam: die so genannten „Gender-Studies“ haben, einem Krebsgeschwür gleich, die Kontrolle über den Lehrbetrieb übernommen.

„Gender-Spinne“ der HU-Berlin

Wie das Schaubild des ZtG der HU aufweist, gibt es keinen Fachbereich mehr, der nicht in irgend einer Form von den „Gender-Studies“ beeinflusst wird. Ein Beispiel der Technischen Universität München zeigt, dass es nicht nur die Geisteswissenschaften sind, die der ideologischen Zersetzung durch den völlig haltlosen und unwissenschaftlichen Genderismus ausgesetzt sind. Der Informatiker und Blogger Hadmut Danisch führt schon seit langem einen heldenhaften und zermürbenden Kampf gegen den institutionalisierten Genderismus an der HU.

In sofern ist es sehr erfreulich, dass sich jetzt erstmals…

Ursprünglichen Post anzeigen 617 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s