Die fünf Säulen des Islams laut Tomas Avenarius

Tapfer im Nirgendwo

Ich habe schon viel krasses Zeug über den Islam gehört, aber was Tomas Avenarius in der Süddeutschen Zeitung behauptet, ist schon besonders bemerkenswert. In dem Artikel „Möchtegern-Reformatorin Ayaan Hirsi Ali. Eine Nicht-mehr-Muslima erklärt den Islam“ beschreibt er die Politikwissenschaftlerin und Feministin Ayaan Hirsi Ali wie folgt:

„Die bekennende Nicht-mehr-Muslima trägt den eineinhalb Milliarden Noch-Gläubigen vor, was sie am besten zu tun hätten, und sie stellt dabei en passant das Gesamtgebäude dieser Religion in Frage.“

Das ist ja spannend! Immer wieder wurde mir gesagt, den Islam gäbe es nicht, aber jetzt kommt Tomas Avenarius und erklärt mir doch die Grundfesten des Gesamtgebäudes Islam. Selten habe ich eine radikalere und fundamentalistischere Auslegung des Islams gelesen. Wenn das der eine Islam ist, dann ist er in Deutschland verfassungswidrig!

Hier die fünf Behauptungen Alis, die laut Avenarius die Säulen des Islams in Frage stellen:

Erstens: „Der Koran sei nicht von Gott verkündet worden…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.470 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s