Der kritische Journalismus ist tot

Home

Ein Kommentar zum Kommentar „Das Steuerabkommen ist tot“ von Pascal Lechler, ARD-Hörfunkstudio Genf

Wann ist es eigentlich passiert, dass Journalisten zu Claqueuren staatlicher Interessen geworden sind? Ich kann mich noch an eine Zeit im Studium erinnern, als unser Professor für Politische Soziologie versucht hat, uns diese Idee von der Kontrollfunktion der Medien zu vermitteln. Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es geklappt hat, aber zumindest kann ich aus der Erinnerung rekonstuieren, dass es einmal jemanden gegeben hat, der gedacht hat, Medien wären kritisch gegenüber der herrschenden Klasse oder müssten doch zumindest kritisch ihr gegenüber sein. Ein Gedanke, wie er nur Mitgliedern einer ausgestorbenen Gattung, die man als idealistische Politikphantasten beschreiben könnte, kommen kann.

the-angry-mob Kennt jemand einen Steuerhinterzieher?

Wann ist es eigentlich passiert, dass Journalisten die Moral mit Löffeln gefressen haben? So sehr, dass sie daraus das Recht ableiten zu können glauben, andere öffentlich zu kriminalisieren? Pascal Lechler ist so…

Ursprünglichen Post anzeigen 844 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s